Telio erstmals in Nordirland aktiv

Auch Insassen in Nordirland können schon bald die modernen Telio-Telefonanlagen für ihre privaten Gespräche nutzen. Das Hamburger Unternehmen wurde beauftragt, gleich drei Gefängnisse im Norden der smaragdenen Insel auszustatten.

Die drei Justizvollzugsanstalten in Nordirland beherbergen insgesamt 1.887 Insassen. Das System PHONio erlaubt es künftig den Insassen, bargeldlos zu telefonieren. Über die ROOMio-Telefone können Insassen direkt aus ihren Haftraum telefonieren und Privatsphäre dazu gewinnen.

Wie in den übrigen Ländern, in denen Telio heute schon aktiv ist, werden nun auch die nordirischen Anstalten von den hohen Sicherheitsstandards, der Arbeitserleichterung durch die Telio-Systeme und den resozialisierenden Effekten profitieren.

Kurz-
Info
Kompetenz
in Kürze
  • Über 10 Jahre Erfahrung mit Kommunikationsanlagen im Justiz- und Maßregelvollzug
  • Tiefes Verständnis für alle Abläufe im Vollzug
  • Marktführer in Europa für Kommunikationsanlagen im Justizvollzug
  • Europaweit sind bereits über 300 Telio-Anlagen in Betrieb
  • Erfolgreiche Installationen auch im internationalen Justizvollzug
  • Serviceteam 365 Tage im Jahr in Bereitschaft