PHONio, die Patienten-Telefonanlage.
Die ergänzende Gesprächs-Therapie.

In der so genannten Kommunikationsgesellschaft von allen Informationen abgeschnitten zu sein, ist heutzutage ein therapeutischer Nachteil. Patiententelefonie ist deshalb ganz im Sinne des Gegensteuerungsgrundsatzes. Und PHONio die Lösung, um diese reibungslos zu ermöglichen. Telio-Anlagen ermöglichen maximale Kontrolle bei minimalem Aufwand, funktionieren bargeldlos und kartenfrei – und vor allem: wartungsarm. Wenn wir also eine PHONio-Anlage installieren, bringen wir ganz nebenbei so einiges mit ein: Mehr Sozialkontakte für die Patienten, spürbare Arbeitserleichterung für das Personal und eine bemerkenswerte Kostenersparnis für die öffentliche Hand. PHONio besteht aus der zentralen Software ADMINio und beliebig vielen Endgeräten für den Einsatz auf dem Gang oder im Freizeitraum. Das System funktioniert über Benutzerkonten und bildet alle Prozesse und Anforderungen an die Patienten-Telefonie im Maßregelvollzug ab.



Kurz-
info
Volle
Kontrolle:
  • Kartenfreies System mit Nutzerkonto und persönlicher PIN, dadurch Verhinderung des Tauschhandels
  • System kommuniziert in 10 Sprachen
  • Einfaches Mithören, Aufzeichnen und Protokollieren von Gesprächen
  • Zentrale Steuerung aller Funktionen über die Software ADMINio am PC
  • Gewissenhafte und individuelle Planung mit der jeweiligen Klinik
  • Nutzerkonto kann bei Verlegung in eine andere Klinik/JVA mit PHONio mitgenommen werden.